Tolle Organisation und starke Ergebnisse beim 2. Verbands-Doppelranglistenturnier

DRL_19_2318

Das 2. Verbands-Doppelranglistenturnier für den Bezirk Süd 2 fand am Sonntag den 19. Mai statt. Nach der kurzfristigen Absage des Ko-Ausrichters Refrath hatte die Badmintonabteilung des SSV Lützenkirchen die Organisation für alle Altersklassen übernommen (U11 bis U19). Aufgrund der Disziplinen Doppel und Mixed konnte man über 200 Anmeldungen verbuchen. Ein neuer Rekord und trotz zahlreicher Vorerfahrung eine organisatorische Herausforderung für Turnierorga und Cafeteria-Teams, die aber perfekt gemeistert wurde.

Selbstverständlich wurde nicht nur organisiert, sondern auch aktiv mitgespielt: Vor heimischer Kulisse traten für den SSV an:

MDU11: Emma Schledorn/Wendy Uerdingen (Rheinbach)

JDU11: Niels Werner/Tristan Theobald (Refrath); Lars Werner/Kurt Wirsing

JDU13: Karl Wirsing/Julian Piasecki

MDU15: Maria Stupplich/Leonie Stevens; Hanna Schledorn/Anna-Lena Fleschenberg

MXU15: Anna-Lena Fleschenberg/Gonzalo Saboya Guerra (Köln)

JDU19: Ansgar Leven/Sergej Stupplich

MXU19: Hanna Schledorn/Ansgar Leven

Wieder einmal wurde hart um jeden Punkt gekämpft und die zahlreichen Besucher in der vollbesetzten Dreifachturnhalle des Werner-Heisenberg Gymnasiums konnten viele sehenswerte Partien verfolgen. Dabei sorgte Emma mit ihrer Doppelpartnerin Wendy für einen ersten Höhepunkt und sicherte sich mit schönen und erfolgreichen Spielen den Turniersieg im Mädchendoppel (MDU11).

Emma & Wendy

Einen beachtlichen 2. Platz erreichte Niels mit seinem Doppelpartner Tristan (JDU11) unter Berücksichtigung, daß beide mit Abstand zu den jüngsten Teilnehmern im Starterfeld zählten. Sie gaben keinen Ball verloren und waren mit großem Eifer und Herz bei jedem Spiel.

Nils & Tristan

Ausgesprochenes Los-Pech hatten dagegen sein Bruder Lars und Doppelpartner Kurt. Da es keine Gruppenphase gab, führte eine Niederlage zum Turnierstart gegen die späteren Sieger direkt aus den Podiumsrängen und die beiden konnten sich letztlich den 5. Platz im JDU11 sichern.

Auch Karl und Julian zeigten im JDU13 sehr schöne Spiele und harmonierten sehr gut, so daß sie sicher bis ins Halbfinale in einem sehr stark besetzten Feld kamen. Beim Kampf um den Einzug ins Finale wurde dann aber sehr unglücklich in 3 Sätzen gegen Gansen/Eisenbart von Bergfried verloren. Danach fehlte die letzte Konzentration und auch Kraft im Spiel um Platz 3, so daß am Ende der undankbare 4. Platz heraus sprang.

Das MDU15 wurde aufgrund der übersichtlichen Teilnehmerzahl im Gruppensystem ausgespielt. Als jüngste Starterinnen in diesem Feld hatten Maria und Leonie einen schweren Stand. Trotz großen Kampfes sprang am Ende „nur“ der 5. Platz heraus. Deutlich mehr Erfolg hatten ihre SSV Kolleginnen Anna-Lena und Hanna, die ihre ganze Routine ausspielten und in sehenswerten Spielen sich den Sieg in dieser Altersklasse sichern konnten. Aber das war noch nicht alles für die beiden: Anna-Lena konnte zusätzlich mit ihrem Partner Gonzalo im MXU15 einen schönen 3. Platz erzielen und Hanna schaffte sogar mit ihrem Partner Ansgar im MXU19 einen tollen 2. Platz!

Anna-Lena & Hanna

Ansgar konnte sich dann auch noch an der Seite seines Doppelpartners Sergej über einen schönen dritten Platz im JDU19 freuen. Nach einem etwas zähen Start steigerten sich beide von Spiel zu Spiel und sicherten sich dadurch den Podiumsplatz verdient!

Insgesamt eine sehr erfreuliche Bilanz für die Badmintonjugend des SSV. Allen Teilnehmern einen herzlichen Glückwunsch zu den gezeigten Leistungen!

Abschließend auch noch ein ganz großer Dank an alle freiwilligen Helfer bei Auf- und Abbau der Sportstätte, allen Essenspendern und der Cafeteria-Betreuung sowie dem Turnier-Orga-Team für die absolut flüssige und schnelle Umsetzung des Turniers – ohne euch könnte unsere Abteilung solch ein Turnier nicht bewältigen!

Und natürlich auch ein großer Dank an alle Trainer für die Betreuung unseres Nachwuchses!