SSV fährt mit 5 Jugendspielern zu den Westdeutschen Meisterschaften

Anna-Lena / Hanna

Bei den Verbandsvorentscheidungen in Refrath haben sich mehrere SSV-Spieler erfolgreich behauptet und sich damit für die Westdeutschen Meisterschaften qualifiziert.

Aufgrund der Vorergebnisse waren Hanna und Anna-Lena im Mädchendoppel U15 bereits vorher qualifiziert und mussten nicht mehr in Refrath antreten. Hanna hat dann zusätzlich auch im Einzel ihre Gruppe gewonnen und wird dadurch in zwei Disziplinen bei den Westdeutschen Meisterschaften antreten. Herausragend war vor allem Hannas Leistung beim überaus klaren 21:16 21:7 gegen die an Position 2 gesetzte Konkurrentin vom TV Kall.

In der Altersklasse U11 wird der SSV gleich mit zwei Spielern vertreten sein. Im Mädchenbereich konnte sich Emma bei ihrem Gruppensieg ebenfalls gegen eine höher gesetzte Gegnerin durchsetzen. Im Jungenbereich ist Lars seiner Favoritenrolle in seiner Gruppe mit drei mehr oder weniger klaren Erfolgen voll gerecht geworden.

Als fünfter SSVler hat sich Sergej durch seinen 2.Gruppenplatz in der Einzelkonkurrenz in der Altersklasse U19 qualifiziert.

Das SSV-Team könnte sich sogar noch erweitern. Für den Fall von Absagen sind als mögliche Nachrücker Felix (Jungeneinzel U11), Julian/Karl (Jungendoppel U13), Maria/Leonie (Mädchendoppel U15) sowie Anna-Lena im Mixed U15 in den Startlöchern.

Für die Westdeutschen Meisterschaften, die am ersten Novemberwochenende in Mülheim an der Ruhr stattfinden, wünschen wir allen SSVlern viel Spaß und Erfolg.